Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

"Kreuz & Rüben, Kraut & Quer - Der Gottesdienst um elf." Gottesdienst

AUG
08

"Kreuz & Rüben, Kraut & Quer - Der Gottesdienst um elf." Gottesdienst


Datum Sonntag, 8. August 2021, 11:00 - 12:00 Uhr
Standort Büsum | St. Clemens-Kirche, Kirchenstraße 13, 25761 Büsum
Mitwirkende
Pastorin Ina Brinkmann, Pastorin Ulrike Verwold, Pastor Christian Verwold, Carina Grün, stellv. Pröpstin Astrid Buchin
"Kreuz & Rüben, Kraut & Quer - Der Gottesdienst um elf."  Gottesdienst

Bewegung im Gottesdienst oder statt der Predigt ein Gespräch? Kommunikation, auch untereinander. Und viel Musik, abwechslungsreich und mitreißend oder nachdenklich und meditativ ... Miteinander feiern und sich inspirieren lassen für die neue Woche. Altes ablegen und die Seele auftanken. Atem holen und zusammen Zeit haben, vielleicht auch für etwas Unordnung mitten in der Liturgie – all das gehört zum Konzept von „Kreuz&Rüben, Kraut&Quer“, diesem neuen und alternativen Gottesdienstformat an St. Clemens in Büsum.

Am Sonntag, 8. August, um 11 Uhr ist Premiere (bei gutem Wetter auf dem Neocorus-Platz, sonst in der St. Clemens-Kirche, coronabedingt dann aber mit reduzierter Teilnehmerzahl). In diesem Gottesdienst wird Gemeindepädagogin Carina Grün durch die stellvertretende Pröpstin des Kirchenkreises Dithmarschen, Pastorin Astrid Buchin, in ihren Dienst in der Urlauberseelsorge Büsum eingeführt. Pastorin Ina Brinkmann, Pastorin Ulrike Verwold und Pastor Christian Verwold sowie Pop-Kantorin Anne Petersen mit einer Konfirmandengruppe gestalten den ersten „Kreuz&Rüben“-Gottesdienst gemeinsam mit den beiden Genannten. 

Achtung: Ab September wandert Kreuz&Rüben, Kraut&Quer in den Nachmittag (nächste Termine: 12. September, 10. Oktober, jeweils 17 Uhr)!

Kreuz&Rüben, Kraut&Quer – dieser bewusst andere Gottesdienst soll Lust machen, neu mit Gott in Berührung zu kommen. Mit Herzen, Mund und Händen wird hier das Leben gefeiert – am liebsten mit allen zusammen: Kleine und Große, Alte wie Junge, Paare, Singles und die ganze Welt dazwischen. Familien mit Kindern sollen sich in der Kirche wohlfühlen, genau wie Seniorinnen und Middle-Ager.